Mir stönd jetz wieder im Advent!

Mir stönd jetz wieder im Advent!
E heimlichi liebi Zit,
trotz grossem Lärm und vielem Gschrei
wo’i der Wält ussi git.

S wird doch i mänger Stube schön,
mängs Härzli strengt sich a
und sinnet, wie’s ein Nebedmönsch
es Freudli mache cha.

Me steckt die erschte Liechtli uf,
und i däm Sillberschy
erwached d Wiehnachtshoffnig schnäll
für alli – gross und chli.

Advent, du liebi, stilli Zit
mit Tannegrün im Chranz,
zünd a i mängem Härz und Aug
en stille Wiehnachtsglanz!